RootNewsEventsVehiclesGalleryPressSocietySite Notice
MapImage
2018201720162015201420132012201120102009
Forthcoming steam weekends (2019):
04/05 May 06/07 July 08 September 12/13 October
Opening hours at other times:
from 06 April to 19 October every saturday from 10 am to 5 pm.
Further information is available here.
Forthcoming steam weekends are available here.

Aktuelles

05.12.2018: Diesellok 232 500-9 verlässt Wittenberge

Mit einem weinenden Auge mussten Vorstand und Mitglieder im Historischen Lokschuppen Wittenberge zur Kenntnis nehmen, dass die Diesellok 232 500-9 von ihrem bisherigen Eigentümer, der Mitteldeutschen Eisenbahn, verkauft worden ist. Die Lok verließ am 5.12.2018 den Standort Wittenberge im Schlepp einer Elektrolokomotive mit unbekanntem Ziel.


Den Verein betrübt dieses Ereignis natürlich insofern, als ein für Wittenberge typisches Exponat die Sammlung verließ. Die Lok war bereits zu Betriebszeiten bei der Deutschen Reichsbahn in Wittenberge zu sehen, denn sie bespannte regelmäßig Interzonenzüge zwischen Berlin und Hamburg. Immerhin gibt es dazu auch eine positive Nachricht: Dem Vernehmen nach soll sie wieder betriebsfähig aufgearbeitet werden und in den kommerziellen Einsatz gehen. Und das freut Eisenbahnfreunde natürlich.
Der Verein schaut nun nach vorne und nutzt die nun entstandene Lücke im Lokschuppen, um ein für die Vereinsarbeit wichtiges Werkstattgleis über den Winter zu erneuern.

Hier müssen zunächst die Betonplatten zwischen den Schienen abgehoben werden. Danach können die Schienen herausgenommen und die darunter liegenden Schwellen entfernt werden, die inzwischen recht marode sind. Diese werden daher durch neue ersetzt. Danach können die Schienen wieder verlegt und die Betonplatten eingesetzt werden. Der Verein hofft, die Arbeiten bis zum Frühjahr abschließen zu können.
Und wer weiß, bestimmt findet sich bald ein neues Exponat. Immerhin ist die Nachfrage nach geschützten Abstellplätzen in der Eisenbahnszene groß.



Stichwörter: Infrastruktur

ähnliche Artikel (News):

ähnliche Artikel (Presse):


26.09.2018: EMMA ist wieder da

Unsere Dampflok "EMMA" ist wieder in Wittenberge. Am Dienstag (25.09.2018) wurde die Maschine auf dem Messegelände in Berlin auf einen Tieflader der Spedition Arne Ehrig KG verladen und auf der Straße nach Wittenberge transportiert. Am Morgen des 26. September 2018 erfolgte die Entladung der Dampflok. Nach nicht einmal zwei Stunden war die Aktion beendet und "EMMA" stand wieder auf ihrem Standplatz. An den nächsten beiden Wochenenden wird die Maschine dann für ihren letzten Einsatz in diesem Jahr – unsere Herbstdampftage am 13. und 14. Oktober 2018 – vorbereitet.


vehicle: Emma

ähnliche Artikel (News):

ähnliche Artikel (Presse):


20.09.2018: Der Star auf der InnoTrans

Unsere Dampflok "EMMA" gehört zweifelsohne zu den "Stars" auf der InnoTrans, der größten internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik. Nachdem die Maschine wohlbehalten auf dem Messegelände angekommen war, wurde sie Montag (17.09.2018) von einigen Aktiven des "Historischen Lokschuppens Wittenberge" für den Einsatz auf der InnoTrans vorbereitet. Einen Tag später öffnete die Messe ihre Tore für das Fachpublikum. Zahllose Besucher aus aller Welt nutzen seither die einmalige Möglichkeit, auf dem Führerstand einer Dampflok mitzufahren. Die Lok ist immer dicht umlagert und die Aktiven haben alle Hände voll zu tun. Am 22. und 23. September 2018, den beiden Publikumstagen, ist das Messegelände für jedermann geöffnet. Auch an diesen beiden Tagen besteht die Möglichkeit für eine Führerstandsmitfahrt auf "EMMA", bevor sie dann in der kommenden Woche wieder in ihre Heimat Wittenberge zurückkehrt.


vehicle: Emma

ähnliche Artikel (News):

ähnliche Artikel (Presse):


15.09.2018: EMMA auf der InnoTrans

Auch in diesem Jahr ist unsere Dampflok "EMMA" auf der InnoTrans, der größten internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik (18.–23.09.2018), in Berlin im Einsatz. Da die Maschine aus betriebstechnologischen Gründen nicht mit eigener Kraft überführt werden kann, wurde die Maschine am Donnerstag (13.09.2019) auf einen Spezialtieflader der in Schwarzenberg (Erzgebirge) ansässigen Spedition Arne Ehrig KG verladen und auf der Straße nach Berlin gebracht. Einen Tag später traf die Maschine wohlbehalten auf dem Messegelände am Berliner Funkturm ein. Am Montag (17.09.2018) wird "EMMA" von einigen Aktiven des "Historischen Lokschuppens Wittenberge" für den Einsatz auf der InnoTrans vorbereitet. Einen Tag später öffnet die Messe ihre Tore für das Fachpublikum. Die Besucher aus aller Welt haben dann die einmalige Möglichkeit, auf dem Führerstand einer historischen Dampflok mitzufahren. Am 22. und 23. September 2018 ist das Messegelände für alle großen und kleinen Eisenbahnfreunde geöffnet. Auch an diesen beiden Tagen steht "EMMA" unter Dampf. Anschließend wird die Maschine wieder mit einen Tieflader nach Wittenberge gebracht.


vehicle: Emma

ähnliche Artikel (News):

ähnliche Artikel (Presse):


07.09.2018: Neuzugang 102 172-4

Am 5. September 2018 traf per Tieflader die Diesellok 102 172 als neues Exponat im "Historischen Lokschuppen Wittenberge" ein. Die Maschine gehört zur Baureihe 1021 der Deutschen Reichsbahn (DR), die mehr als 25 Jahre im Bw Wittenberge im Einsatz war.
Ende der 1960er-Jahre benötigte die DR moderne Dieselloks für den leichten Rangier- und Streckendienst. Aufbauend auf den Erfahrungen mit den Maschinen der Baureihen V 1510/V 1520 und V 23 plante die Reichsbahn jedoch eine Neuentwicklung. In Zusammenarbeit mit dem VEB Lokomotivbau "Karl Marx" Babelsberg (LKM) entstand eine neue 220 PS starke Diesellok, die zunächst die Typen-Bezeichnung V 231 erhielt. Während der Motor und das Getriebe der Baureihe V 23 der DR nahezu unverändert übernommen wurden, waren der Fahrzeugteil, der Führerstand und die Aufbauten völlige Neukonstruktionen. Im Interesse besserer Laufeigenschaften wurde der Achsstand für die V 231 auf 3.560 mm verlängert. Außerdem wurden die Achsgabelstege, das Blindwellenlager und die Radsätze verstärkt. Im Sommer 1970 begann die Serienfertigung des Typs V 231, deren erste Exemplare die DR im Juli 1970 in Dienst stellte. Bis zum Januar 1971 lieferte der LKM Babelsberg insgesamt 157 Maschinen.
Die orangefarbene Lackierung und die kantige Form brachten den Dieselloks der Baureihe 1021 den Spitznamen "Gartenlaube" ein. In einigen Bahnbetriebswerken wurden die Maschinen auch als "Postkasten" bezeichnet. Das Bw Wittenberge erhielt im Herbst 1970 insgesamt sechs fabrikneue Maschinen der Baureihe 1021. Die kleinen Dieselloks wurden hier nicht nur im leichten Rangier- und Bauzugdienst eingesetzt, sondern bespannten auch Personen- und Güterzüge auf der als "Kreisringbahn" bekannten Strecke Perleberg–Karstädt–Berge–Perleberg. Erst am 28. Februar 1997 wurden die letzten drei "Gartenlauben" aus Wittenberge abgezogen.
Zu diesem Zeitpunkt hatten die Maschinen, die seit dem 1. Januar 1992 als Baureihe 3121 bezeichnet wurden, erheblich an Bedeutung verloren. Bereits 1994 hatte die Deutsche Bahn AG (DB AG) mit der Ausmusterung der kleinen Dieselloks begonnen. Die letzten Exemplare hatten schließlich im November 2001 ausgedient.
Die Diesellok 102 172 wurde 1970 mit der Fabrik-Nummer 265.072 in Babelsberg gebaut. Nach der Endabnahme am 31. Oktober 1970 wurde die Maschine dem Bw Reichenbach (Vogtland) zugewiesen. Dort wurde die Baureihe 1021 u.a. von den Einsatzstellen Adorf, Falkenstein und Werdau für den Rangierdienst benötigt. 102 172 war äußerst standorttreu. Abgesehen von einem kurzen Gastspiel in Zwickau in den Jahren 1994/95 war die Maschine ausschließlich in Reichenbach (Vogtland) stationiert. Am 2. Juli 1997 verfügte die DB AG die seit 1992 als
312 172 bezeichnete Diesellok in den Schadpark und musterte sie schließlich am 30. Oktober 1997 aus. Bereits am 1. November 1997 erwarb ein Mitglied des Vereins "Lugauer Eisenbahnfreunde e.V." die Maschine, die später als Leihgabe an den Verein "Eisenbahnfreunde Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt e.V." abgegeben wurde. Auch nach dem Ende des Leihvertrages im Jahr 2014 verblieb die Maschine in Staßfurt. Ende 2017 erwarb schließlich die Salzland Rail Service GmbH die Diesellok und ließ sie nun nach Wittenberge bringen. 102 172 ist derzeit nur fahrfähig, eine betriebsfähige Instandsetzung ist jedoch geplant.


vehicle: 102 172-4

ähnliche Artikel (Presse):


07.08.2018: Aufarbeitung des Begleiterwagens des K-Zugs

Nachdem Anfang des Jahres ein Begleiterwagen zum K-Zug erworben werden konnte zeigt die Aufarbeitung schon erste Fortschritte. Zumindest äußerlich ist der Wagen fast fertig und erstahlte am 4.8.2018 ... zum Artikel


15.05.2018: Besuch in Wittenberge

Am 12.05.2018 besuchte eine Reisegruppe des Bundes der Deutschen Eisenbahnfreunde (BDEF) mit einer etwa 70 Personen umfassenden Reisegruppe unser Museum. Standesgemäß reiste die Gruppe von Berlin aus ... zum Artikel


08.05.2018: Ein Blick hinter die Kulissen beim Eisenbahnfest im Historischen Lokschuppen

Ein Lokschuppenfest bringt traditionell viel Arbeit mit sich. Allein die Vorbereitungen dauern mindestens einen Tag. Um Ihnen, liebe Besucher, einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen, möchten ... zum Artikel


24.04.2018: Vorbereitungen auf die Frühlingsdampftage

In den letzten Tagen hatten die Aktiven alle Hände voll zu tun. An verschiedenen Fahrzeugen gingen die Unterhaltungsarbeiten in die Endrunde, damit die Loks zu unserer kommenden Veranstaltung Anfang Mai ... zum Artikel


03.03.2018: Winteraktivitäten

Die Winterruhe des Museums nutzen die Aktiven gewöhnlich aus, um aufwändigere Arbeiten durchzuführen. Dazu gehört zum einen die Neugestaltung unseres Ausstellungsraums im Südgiebel des Lokschuppens. ... zum Artikel


28.02.2018: Aufarbeitung von Lok Emma schreitet voran

Die Hauptuntersuchung und Aufarbeitung unserer kleinen Dampflok Emma macht Fortschritte. So wurden inzwischen die Achslager überholt und die Achsen wieder eingebaut. Die Lok kann also wieder auf ihren ... zum Artikel


26.02.2018: Übernachtungsgast im BW

Das Wochenende 24./25.02.2018 verbrachte die ehemalige Werklok Nr. 204 des VEB Chemische Werke Buna im Bw Wittenberge. ... zum Artikel


17.02.2018: Neues Fahrzeug im Bestand

Anfang 2018 erwarben Mitglieder des Vereins einen Begleitwagen für den sogenannten Katastrophenzug, den wir bereits in unserem Bestand haben. Der Wagen mit der Nummer 67 50 99-48 164-9 wurde 1986 ... zum Artikel


25.01.2018: Aufarbeitung von EMMA schreitet voran

Wie berichtet befindet sich unsere kleine Dampflok EMMA zur Überholung bei der Firma MaLoWa in Benndorf am Rande des Harzes. Hier schreitet die Aufarbeitung deutlich voran. Aktuell werden die Armaturen ... zum Artikel

Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge

Site NoticeMapPrintviewInternalFacebook

privacy statement